13 to 16 June 2023
Friedrichshafen

Neustart im September: TUBE und SawEXPO China

last changed: 17.06.2020 14:45
Neustart im September: Tube China öffnet Tore in Shanghai
Saw EXPO- und THERMPROCESS-Pavillons ergänzen Messeangebot

Vor dem Hintergrund einer rasch einsetzten globalen Erholung der Weltwirtschaft findet vom 23. bis 26. September 2020 die regionale asiatische Nr. 1 Fachmesse der Rohrindustrie, Tube China, im Shanghai New International Expo Centre (SNIEC) statt.
Seit April haben nahezu 100 Prozent der chinesischen Industrieunternehmen ihre Produktion wieder aufgenommen, wobei Messen als Förderer des nationalen Wirtschaftswachstums dabei eine wichtige Rolle spielen. Zur Tube China haben sich bisher 340 internationale Unternehmen angemeldet.
Unter Einhaltung aller geltenden Hygiene- und Sicherheitsstandards wird es parallel zur Rohrfachmesse zwei Themenpavillons geben. Der Saw EXPO China-Pavillon ist eine Sonderausstellung für die Bereiche Sägen und industrielles Schneiden und stellt somit eine ideale Erweiterung des Bereiches Rohrbearbeitung dar. Der Sonderpavillon THERMPROCESS China ergänzt als Fachmesse für thermische Verfahrenstechnik die Tube China.
Ein digitales Messeangebot ergänzt vor, während und nach dem analogen Geschehen in den Messehallen die Angebotspalette. So sollen auch Unternehmen, die aufgrund der Corona-Pandemie in ihren Ländern nicht nach China reisen können die Möglichkeit haben, aktiv am Messegeschehen teilzunehmen und mit Anbietern und Lieferanten in Kontakt zu treten.
Bisher haben sich unter anderem folgende Aussteller für die drei Messethemen angemeldet: Transfer, Heinz Berger, WECOTECH, SOMO, EMAG, Horn, Wieland, Keller, WS Wärmeprozesstechnik, Dungs, ECM, Handuk, Suzhou Kinkaltech, Jinan Jinqiang, Hebei Changfeng, Jinyi Machinery, New Victor Industrial, Shenyang Contor, Boai Pipeline, Longxin Laser, Juyi Steel Pipe, Guoqiang Industry. Eine ausführliche Ausstellerliste befindet sich im Internetportal unter www.tubechina.net.
Im Rahmen der Tube China wird es wieder eine deutsche Beteiligung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie geben. Bis zum 1. Juli haben deutsche Aussteller die Möglichkeit, sich bei Katja Burbulla unter BurbullaK@messe-duesseldorf.de direkt anzumelden.
Ebenfalls geplant sind wieder Länderbeteiligungen. So sind bereits Anmeldungen für Länderpavillons aus Deutschland, Frankreich, Österreich, Italien, Japan, Taiwan und Südkorea eingegangen.
Organisiert und durchgeführt wird die Tube China von der Messe Düsseldorf GmbH, der Messe Düsseldorf China (Shanghai) und dem regionalen Partner MC-CCPIT - Metallurgical Council of the China Council for the Promotion of International Trade.
Im Internetportal befinden sich weitere Informationen unter www.tubechina.net. Anspartnerinnen für die Tube China und die beiden Pavillons in Shanghai sind Mary Cao und Faye Wang ebenfalls unter: wire@mds.cn . Ansprechpartnerinnen in Düsseldorf sind Sarah Liehsem und Sarah Möller unter liehsemS@messe-duesseldorf.de und moellerS@messe-duesseldorf.de
Interessenten für die Bundesbeteiigung können sich direkt an Katja Burbulla unter BurbullaK@messe-duesseldorf.deBurbullaK@messe-duesseldorf.de wenden.

Ihr Pressekontakt in Deutschland:
Petra Hartmann-Bresgen M.A.
Ulrike Osahon
Phone: +49 (0) 211/45 60 -541/ -992
E-Mail: HartmannP@messe-duesseldorf.de