13 to 16 June 2023
Friedrichshafen

SawExpo - die Anfänge

last changed: 02.09.2017 15:00


Ungefähr seit dem Jahr 2010 kam in meinen Gesprächen mit Kunden und der ganzen Branche immer wieder der Wunsch auf auch mal eine eigenständige Messe für die Sägebranche zu veranstalten. Ein viel genanntes Vorbild war damals die Grindtec in Augsburg. Mittlerweile wäre die Grindtec kein Vorbild mehr, aber der Trend zu kleineren, spezielleren Messen setzt sich fort. Valentin Kaltenbach hat mit seinen IPS Tagen gezeigt, dass man mit Energie und Ideen etwas Ähnliches schaffen. Nachdem in den Folgejahren keiner die Ideen aufgegriffen hat, die Gespräche darüber aber blieben, habe ich in 2014 zwei Mailings an die Branche veröffentlicht, um abzufragen wie konkret die Vorstellungen sind. Die Resonanz war wie immer in dieser Branche. Außerordentlich viele Antworten und immer die Gleichen, die sich nicht rühren, die sich selbst ausschließen, um nachher zu urteilen.
Nach Auswertung der ersten Mail musste sich eine zweite anschließen. Diesmal schon ganz konkret mit Fragen nach dem Standort, Norden, Süden, Osten, Westen Deutschlands oder wechselnd. Oder der Häufigkeit, jährlich, 2-, 3-, 4 jährig.
Danach folgte eine Zeit vieler Gespräche. Es stellte sich heraus, dass viele der Meinung waren, dass ich, als Herausgeber der Sägebörse am ehesten auch eine Messe erschaffen sollte und, dass man mir den Rücken stärken wollte. Ich führte Gespräche mit Messeplätzen. Deren Vorstellungen und meine Aussagen passten einfach nicht überein. Aufklärung und große Hilfe bekam ich dann von der Firma Trumpf in Ditzingen. Ich lernte die ersten Schritte in Richtung Messe. Wie tickt diese Branche. Und ich bekam Ansprechpartner. Mit Tanja Waglöhner auch gleich genau die richtige. Es folgten ein paar Gespräche und eine Zusage. Die SawExpo 2018 in Augsburg war geboren.
Im weiteren folgen hier nur die Beiträge von der ersten Messe, die Resonanz darauf und der ganze weitere Werdegang.

1. Brief

2. Brief